SmartHome

Der Bereich Elektrotechnik hat sich in den letzten Jahren durch zunehmende EDV-Unterstützung rapide geändert.

Sicherlich gibt es noch die altbekannte „Standardinstallation“, da man das Rad nicht neu erfinden kann.

Allerdings ergeben sich aufgrund moderner Komponenten andere und vor allem komfortablere Einsatzmöglichkeiten

als bisher gewohnt. Die aktuelle überall gebräuchliche Bezeichnung heißt SmartHome.

Was verbirgt sich hinter diesem Begriff ?

Mittlerweile wird alles als SmartHome bezeichnet, was in irgendeiner Art und Weise damit zu tun hat, elektrische

Komponenten via Smartphone, Tablet oder Laptop zu steuern. Ganz richtig ist das allerdings nicht.

Denn erst die sinnvolle Zusammenstellung ausgewählter Komponenten ermöglicht eine Steuerung der elektrischen

Verbraucher auf komfortable Weise mit den vorher genannten Geräten.

D.H. es macht nicht wirklich Sinn, wenn Sie zwar Ihren Toaster, Ihre Kaffemaschine sowie Ihren Mikrowellenherd

per Smartphone ein bzw. ausschalten können, aber dafür 3 verschiedene Apps benötigen und diese auch nicht via

konventioneller EDV steuerbar sind. So ein Szenario fällt in den Bereich unnötiges Spielzeug da Sie daraus keinen

wirklich effizienten Nutzen haben.

Interessanter wäre es schon, wenn Sie mit einem Gerät ( Tablet bzw. Smartphone ), mit einer App sämtliche

Beleuchtungskörper, sämtliche Heizkörper, eventuell vorhandene IP-Cams plus angeschlossene Geräte

steuern könnten und nebenbei auf dem selben Tablet / Smartphone Ihre Video oder Audio Kollektion

genießen könnten. Und all das von überall weltweit, wo Internet oder ein Handynetz verfügbar ist.

Ebenso wäre es doch durchaus ein feine Sache, wenn Sie von der Ferne den Zustand Ihrer Heizung

bzw. der Raumthermostaten abrufen und verändern könnten. Auch nicht uninteressant wäre eine

kombinierte Steuerungsmöglichkeit Ihrer elektrischen Außenrollos bzw. Markisen.

Eventuell sogar noch witterungsabhängig via angeschlossener Wetterstation.

Macht Sie diese Vorstellung neugierig bzw. kommen Ihnen in dem Moment weitere Ideen,

was man alles mit einer dementsprechenden Steuerung realisieren könnte ?

( Bewässerungssteuerung im Garten, gesteuerte Gartenbeleuchtung, wetterabhängige

Steuerung von Markisen & Rollos, verschiedenste Lichtszenarien im Whirlpool, Badezimmer oder

Heimkino, Zutrittskontrolle via Fingerprint oder Chip anstelle des altbackenen Schlüssels )

Sie sehen – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt – Und mit der Auswahl der richtigen Komponenten

bleibt ein solches Scenario auch leistbar.

Selbstverständlich können wir Ihre Elektroinstallation auch auf herkömmliche Art und Weise durchführen –

aber haben Sie nicht etwas Lust bekommen sich das Leben durch moderne Komponenten zu erleichtern ? ? ?

Der finanzielle Mehraufwand hält sich in überschaubaren Grenzen – der Mehrgewinn für Sie ist enorm.

Außerdem kann ein richtig geplantes System jederzeit erweitert werden. Das wiederum ist interessant,

wenn das verfügbare Budget knapp bemessen ist und nicht überschritten werden soll. Somit hat man

nachträglich jederzeit die Möglichkeit sein System zu erweitern, sobald es das Budget zulässt.